pfyc-fuerth
  News
 
Kurze Statements, Saisonberichte, Abwesenheits-Bekanntmachunggen usw. alles werdet ihr hier erfahren.. Wöchentlich wird immer mindestens eine News geschrieben zum Liga & EC Geschehen. Ideen, Vorschläge und eigene Beiträge bitte ins Forum setzen oder Eisteeholiker im Kleeblatt-Forum anschreiben
2-Stunden-Intervall-Run
G-W (Eisteeholiker) am 07.11.2010 um 21:23 (UTC)
 Der 2 Stunden Run war wohl einer den wir nie vergessen werden. 120 Minuten haben 18 Fürther wirklich alles gegeben, sind an ihre Leistungsgrenze gegangen und wollten unbedingt das eine erreichen, den Europacup. Am Anfang stand man schon recht knapp am Rande des abgrunds, als Sechster mit nur Vier Millionen Punkten vor Köln.
Dem Aufruf zum Run sind von Anfangan viele Zocker gefolgt sodass man am Anfang schon stark auf Duisburg und Schalke wieder aufschliessen konnte um diese dann auch zu überholen und zwischenzeitlich auf dem 4. Platz zu stehen. Dann aber ist Köln erwacht und startete mit über 20 Spieler einen Fight, einen Fight um den Einzug in den EC an dem in der letzten Stunde ganze 4 Teams beteiligt waren. Duisburg, Köln, Schalke und schliesslich wir. Am Ende musste man sich mit 893.875 Punkten abstand den Top-Teams geschlagen geben und stand wiedermal nur auf dem 7.Platz.
Durch eine vorbildlicht und alles andere überragende Teamleistung konnte man aber mehr als das doppelte der zu erreichenden Punktzahl schaffen und feierte somit einen Teil-Erfolg der aber im Nachhinhein nurnoch nebensache war. Hier nochmal für alle Zocker die Abschlussstatistiken der letzten 2 Stunden:

FC Koeln: 21 (20 Top)
Greuther Fuerth: 18 (18 Top)
FC Schalke 04: 14 (14 Top)
MSV Duisburg: 16 (16 Top)

8. GRO - Greuther Fuerth - 45.658.475 ! (5163000)
31. LUG - Greuther Fuerth - 28.158.550 ! (3410700)
52. PSS - Greuther Fuerth - 20.135.750
60. kle - Greuther Fuerth - 17.957.800 ! (1651650)
74. G-W - Greuther Fuerth - 15.686.225 ! (4595775)
87. Sa7 - Greuther Fuerth - 13.157.875 ! (2276900)
129. HJW - Greuther Fuerth - 9.016.575 ! (1835950)
136. JLA - Greuther Fuerth - 8.019.775 ! (1495500)
179. tob - Greuther Fuerth - 5.410.125 ! (842400)
215. JM - Greuther Fuerth - 4.280.575 ! (1118675)
220. ray - Greuther Fuerth - 4.131.000
232. BOB - Greuther Fuerth - 3.845.500 ! (1778275)
233. GF! - Greuther Fuerth - 3.839.550 ! (3839550)
235. BER - Greuther Fuerth - 3.829.350
279. med - Greuther Fuerth - 3.060.125
289. VES - Greuther Fuerth - 2.897.850
300. F-F - Greuther Fuerth - 2.742.025 ! (704400)
356. SAT - Greuther Fuerth - 2.168.900 ! (112400)
467. MO - Greuther Fuerth - 1.533.900
472. PSF - Greuther Fuerth - 1.491.750 ! (804575)
479. tbr - Greuther Fuerth - 1.457.575 ! (184300)
515. fae - Greuther Fuerth - 1.308.925
516. MO - Greuther Fuerth - 1.306.725
602. BER - Greuther Fuerth - 1.074.800
692. xyx - Greuther Fuerth - 836.425
695. DET - Greuther Fuerth - 830.475 ! (830475)
699. OWE - Greuther Fuerth - 821.800 ! (821800)
706. xyx - Greuther Fuerth - 805.625 ! (805625)
714. CPH - Greuther Fuerth - 791.725
746. GO - Greuther Fuerth - 730.300

4. FC Koeln - 220.812.725 - (+4.962.625)
5. MSV Duisburg - 218.049.425 - (+2.199.325)
6. FC Schalke 04 - 216.743.975 - (+893.875)
7. Greuther Fuerth - 215.850.100 - (0)
8. Union Berlin - 171.682.425 - (-44.167.675)


Morgen gehts auf in die nächste Woche, hoffentlich mit neuen Leuten und altem Schwung. Zeigen wir es den anderen das wir trotzdem nicht aufgeben. Denn wir sind Fürth!!
 

PFYC-News – Lokalteil Fürth
LUG (Lugsnik) am 04.11.2010 um 14:44 (UTC)
 Kleeblätter übertreffen Ihr Ziel…
aber scheitern knapp am Europa-Cup. SGE-Zocker holen Rekord für die Ewigkeit.

Mit gleich mehreren Superlativen endet die PFYC-Saison 44/2010. Die als „Woche der Rekorde“ ausgerufene Saison bot in vielerlei Hinsicht mehr als sich so manch einer vorher ausrechnen oder gar erträumen durfte und endete mit knallenden Sektkorken am Main und langen Gesichtern an der Rednitz. Während die Adler aus Hessen mit Ihrem „Milliardenprojekt“ einen Rekord für die Ewigkeit schufen, scheiterten die Franken denkbar knapp am erstmaligen Einzug in den Europacup.

Teil 1 - Traumstart

Begünstigt durch den Feiertag im südlichen Teil des Landes startete das Kleeblatt direkt nach Anpfiff mit voller Kraft und konnte einen Traumstart verbuchen. Während die Konkurrenz mit atemlosen Staunen das Feuerwerk der an diesem Tag übermächtigen Frankfurter verfolgte, ordneten sich die Fürther klammheimlich im oberen Drittel der Tabelle ein und stahlen sich phasenweise bis auf Platz 3 vom Rest des Feldes davon. Nachdem das im „Rekordkampf“ noch unerprobte Team am Nachmittag erste Schwächen in Kondition und Durchhaltevermögen erkennen ließ und sich dem Rekordmeister aus Gladbach sowie den EC-Dauergästen Köln & Hamburg geschlagen geben musste, sorgte der intern ausgetragene „Ronhof-CUP“ – den Stonely knapp vor Drebola für sich entscheiden konnte – erneut für einen stolzen Punkteschub und den vorübergehenden CL-Rang, Platz vier.

Die Ergebnisse des „Ronhof-CUPs“ vom 01.11.2010 – (20 – 21 Uhr)

1. PSS – (Stonely) - 2.535.800
2. GRO – (Debola) - 2.347.575
3. kle – (kle) 1.965.625

4. LUG – (Lugsnik) - 1.576.375
5. JM – (JM) - 325.650
6. SAT – (SAT) - 302.650
7. Sa7 – (Sa7) – 224.350

Ingesamt wurden beim “Ronhof-CUP” mehr als 9,2 Mio Punkte in einer Stunde erzielt!

Nach einem mehrstündigen Kampf einiger unerbittlicher schloss Drebola den ersten Wettkampftag in den frühen Morgenstunden des 02.11. mit zwanzig Millionen auf seinem persönlichen Punktekonto sowie knapp 81 Mio Punkten fürŽs Kleeblatt und dem damit verbundenen Rang drei.

1. SGE Frankfurt - 2.147.483.647 - (+2.066.570.372)
2. FC Koeln - 88.903.425 - (+7.990.150)
3. Greuther Fuerth - 80.913.275 - (0)
4. Moenchengladbach - 74.429.475 - (-6.483.800)
5. FC St.Pauli - 56.284.800 - (-24.628.475)
6. FC Schalke 04 - 51.906.675 - (-29.006.600)
7. Union Berlin - 49.251.350 - (-31.661.925)
8. Hamburger SV - 48.831.400 - (-32.081.875)
9. MSV Duisburg - 40.024.400 - (-40.888.875)
10. Dynamo Dresden - 23.999.225 - (-56.914.050)
11. VfL Wolfsburg - 23.049.250 - (-57.864.025)
12. Werder Bremen - 20.911.725 - (-60.001.550)
13. VfB Stuttgart - 20.806.875 - (-60.106.400)
14. Karlsruher SC - 16.182.625 - (-64.730.650)
15. Offenbach - 8.736.425 - (-72.176.850)
16. Hertha Berlin - 7.326.775 - (-73.586.500)
17. Borussia Dortmund - 6.750.450 - (-74.162.825)
18. Hansa Rostock - 5.526.575 - (-75.386.700)
19. FC Saarbruecken - 5.075.650 - (-75.837.625)
20. SV Wehen - 4.107.850 - (-76.805.425)


Teil 2 - Halten, Halten,...

Der zweite Spieltag lief erwartungsgemäß verhaltener. Der Feiertag war vorüber, die Frankfurter hatten Ihren Rekord und auch der Rest der Liga ließ es zunächst langsamer angehen. Um 15:04 (MEZ) erreichten die grün-weißen das Saisonziel (100.000.000 Punkte) eher unspektakulär und formulierten ab sofort ein neues – die Teilnahme am internationalen Geschäft oder wie Lugsnik es ausdrückte – „Ob CL oder EC ist mir Wurscht - aber ich will die verd.... "1" !!!“ (gemeint war die erste 1 in der Spalte der EC-Teilnahmen).

Nach wie vor ist die Personaldecke beim Kleeblatt dünner als die einiger Konkurrenten um die EC-Plätze, was sich im Laufe des Tages zeigen sollte. Mehr taumelnd über den Nachmittag fiel man auf Platz fünf zurück und die Tendenz verhieß nicht gutes, da sowohl S04 wie auch der MSV im Rücken mächtig Dampf machten. Erneut ließen sich die Kleeblätter nicht aus den vorderen Rängen verdrängen und das Team biss sich, angeführt vom unermüdlichen Drebola, in das Rennen zurück. Müde aber hochmotiviert vom winkenden größten Erfolg der Vereinsgeschichte, schafften er sowie Bernie, Jogel, $_MO_$, Eisteeholiker und Co. erneut einen sensationellen Rang drei zum Abschluss des zweiten Spieltages.


Teil 3 - Bitteres Ende nach großem Kampf

Spieltag drei bot aus Fürther-Sicht den „Showdown des Jahres“ mit einem mehr als bitteren Ende. Nachdem sich das Team tagsüber mehr als respektabel im Rennen hielt und zeitweilig sogar von der CL-Teilnahme träumen durfte, so entwickelte sich am Abend ein Endspurtkrimi der an Spannung und dramatischen Wendungen kaum noch überboten werden konnte. Gegen 17 Uhr stand Platz fünf zu buche den es zu verteidigen galt. Aus dem Stillstand heraus erwachten nun jedoch die Schalker wie auch die Duisburger Zebras und bliesen fortan zur Attacke gen Europa.

17:20 Uhr
3. Moenchengladbach - 202.149.650 - (+37.374.675)
4. FC Koeln - 169.613.425 - (+4.838.450)
5. Greuther Fuerth - 164.774.975 - (0)
6. FC Schalke 04 - 162.180.250 - (-2.594.725)
7. MSV Duisburg - 155.236.675 - (-9.538.300)
8. Union Berlin - 137.230.425 - (-27.544.550)


Die Spvgg kämpfte verbissen, konnte jedoch dem Ansturm der etablierten Ruhrpottgrößen von hinten nicht standhalten. Vollkommen verschlafen hatten zu diesem Zeitpunkt lediglich die Geißböcke, welche zunächst – wie auch die Kleeblätter – die Schalker Knappen wie auch die Zebras vorbeigaloppieren lassen mussten um direkt im Anschluß auch noch hinter Fürth auf Platz 7 abzurutschen. Als hätte die Kölner Seele diesen Anstoß gebraucht, stiegen nun auch jene zum Spieltagsfinale ein.

Es dauerte bis etwa 19Uhr, dass beinahe alle grün-weiß gebündelten Kräfte ohne halt die Flucht nach vorne suchten und sich mit Füßen und Klauen noch einmal gegen den drohenden Verlust des EC-Platzes aufstemmten. Nach einer Verschnaufpause der beiden Revierrivalen konnte das Kleeblatt noch kurz vor acht ein letztes Mal den CL-Rang vier besetzen.

19:51 Uhr
3. FC St.Pauli - 232.707.500 - (+40.664.725)
4. Greuther Fuerth - 192.042.775 - (0)
5. MSV Duisburg - 191.243.950 - (-798.825)
6. FC Koeln - 190.616.075 - (-1.426.700)
7. FC Schalke 04 - 190.542.500 - (-1.500.275)
8. Union Berlin - 165.210.900 - (-26.831.875)


Die letzte Stunde der Saison 44/2010 sollte als (punktemäßig) Beste, gleichzeitig aber auch unglücklichste in die bisherige Geschichte der Spvgg eingehen. Ein bärenstarker Kampf, der etlichen Spielern noch persönliche Rekorde in die Analen der Fürther Geschichte eintragen sollte, reichte am Ende nicht, um wenigstens noch Platz sechs zu verteidigen. Nach Köln und Duisburg, musste eine sich heldenhaft aufopfernde Mannschaft in den Schlussminuten auch noch den FC Schalke 04 vorbeiziehen lassen und holte mit einer sensationellen Saisonleistung und 215.850.100 Punkten lediglich den „undankbaren“ siebten Rang.


Während sich FürthŽs Bester und neuer Rekordschütze Drebola wie auch der zweitplatzierte Lugsnik unmittelbar nach dem Spiel aus Enttäuschung um den verpassten EC-Einzug nicht mehr äussern wollten, hier noch die...

Stimmen zum Spiel:

Jogel: Jetzt bin ich platt und geh in die Kneipe.

Bernie: Schade , dass es nicht gereicht hat. Kopf hoch. Konnte wegen der Arbeit net mehr helfen. Aber uns jetzt hier gegenseitig anzugreifen bringt auch nix. Wenn die Woche eins gezeigt hat, dass wenn alle zusammenhalten, dann packen wir den EC.

Eisteeholiker: Danke, Leute, mehr kann ich gerade nicht sagen, einfach nur Danke... Wenigstens habe ich mein Zeil erreicht und 15 Mio. geschafft

PuschendorferSpvgg-Fan: Das ist echt bitter...leider musste ich um 20 Uhr außer Haus, sonst hätte ich noch bis 21 Uhr durchgemacht. Ich habe aber alles gegeben, aber es soll wohl einfach nicht sein. Ständig hab ich mir gesagt, dass es einfach nicht so laufen darf wie im echten Leben und am Schluss scheitern doch wieder die Fürther... Ich hab mich so angestrengt...

Stonely: Heut den ganzen Tag unterwegs gewesen und dann so was
Jedes Spiel braucht irgendein Ziel, sonst vergeht einem die Lust... aber was für Ziele soll man jetzt noch haben? Persönliches Ziel mit 20 Mio erreicht, als Team sogar über 200 Mio erreicht. Und der Europacup scheint eh unerreichbar, die andern holen einen ja eh ein. In allen anderen Ländern wären wir mindestens 2. geworden, meistens aber 1. ... nun gut


Auch Bundesweit fand die Leistung der Spvgg Anerkennung (Deutsches PFYC-Forum):

S04-DaD (Schalke): Danke für den heißen Fight zum Schluss! Sorry Kleeblätter, da wollte wohl keiner zurückstecken. Nicht aufgeben, dann kommt auch eure Woche.

MOW (Duisburg): Sorry Kleeblätter .. ich kenne das Gefühl noch zu genau ... zwischen Riesenenttäuschung und extremem Ärger über die anderen Teams.
Und das ist jetzt sicherlich kein großer Trost. Aber das war eine herausragende Leistung von Euch ..davon kann man nur den Hut ziehen.
Jetzt heisst es, am Ball zu bleiben ... und darauf aufbauen, damit Ihr über solche Erfolge die Leute an Euch bindet ...

Joey (Köln): Das war ja mal wieder eine Saison.
Trotz Platz 7 Glückwunsch nach Fürth, das ist ne ganz dicke Leistung.
In der letzten Stunde immer mit 10+ Spieler und natürlich einen super Vereinsrekord aufgestellt. Also wirklich da hätte Duisburg oder Schalke mal Platz machen können

Anno71(Duisburg): Lass den Kopf nicht hängen. Der persönliche Rekord ist auch viel Wert. Ihr habt eine ganz tolle Saison gespielt.
Wer weiß, ob wir eine solche Motivation gehabt hätten, wenn wir nicht die letzten Wochen schon am EC gescheitert wären.
Ich wünsche Euch für die zukunft alles Gute. Eure Quali ist nur noch eine Frage der Zeit.

Knusper (Duisburg): Glückwunsch an die Kleeblätter. Absolut starke Leistung
Auch wenn es leider nicht für den EC geklappt hat. Hätte es euch absolut mal gegönnt.
Aber nicht aufgeben und genau da weitermachen wo ihr jetzt seid.

Goyschak (Frankfurt): Aua Kleeblätter.
Den eigenen Vereinsrekord punlverisiert und dann auf der Ziellinie noch kurz vorm EC-Einzug abgefangen.

Ich habe es bei uns im Forum schon um 17:33 geunkt.
Die Zebras wollten nach zwei EC-losen Wochen unbedingt wieder mal EC spielen, die Schalker waren gut drauf, Köln wollte nicht zum ertsen Mal in der eigenen Geschichte am EC-Einzug scheitern, Pauli wollte den CL Punkt und die Gladbacher wollten vermeiden, daß es ihnen wie vor ein paar Wochen ergeht, als sie bei einen ähnlichen Mittwochsrun noch aus dem EC gekegelt wurde.
Da war leider die gesamte "Mechanik" gegen euch und die arrivierten Teams haben ihre Reserven ausgepackt.
Dennoch, laßt die Köpfe nicht hängen, das war eine 1A Leistung von euch. Glückwunsch zum Vereinsrekord!

TheRealDeal: Glückwunsch zum Teamrecord ihr Kleeblätter ..guter Job..
merkt euch die "Gierhälse" ...jedem willigen schlägt mal die Zeit ..

 

Liga-Rückblick KW40/2010
LUG (Lugsnik) am 06.10.2010 um 19:59 (UTC)
 Fürth erneut im Mittelfeld

Personelle Sorgen machen Kleeblatt das Leben schwer – Frankfurt Meister



Gefragt nach den Saisonzielen bekam man vor Ligastart doch recht unterschiedliche Anworten seitens der Spieler. Von („Wir könnten uns ruhig das Ziel 70 Millionen Punkte vornehmen“ – Eisteeholiker) bis hin zu („Wir spielen um den Klassenerhalt“ – LaliMed) kamen verschiedenste Prognosen zustande.

Nun, die Wahrheit lag am Ende in der Mitte. Die 70 Mio kommen für das Team wohl noch etwas früh, zumal personelle Sorgen („Es ist Kärwa“) wie auch andere („Hab jetz dann noch bis 18:30 Vorlesungen“) Schwierigkeiten die junge Mannschaft in dieser Saison bremsten.

Nichtsdestotrotz erreichte der Rednitz-Sturm, nicht zuletzt dank eines erneut starken Schlussspurtes, mit Platz 11 und 53,3 Mio Punkten einen soliden Mittelfeldplatz und etabliert sich damit in der ersten PFYC-Liga.



Spannend bis zur letzten Sekunde blieb in dieser Saison der Abstiegskampf. Der Aufsteiger aus Jena rettete sich erst in den letzten Minuten während mit Bielefeld und der alten Dame Hertha beinahe traditionell die beiden anderen Aufsteiger den direkten Rückweg in die Zweitklassigkeit antreten müssen. Komplettiert wird das Abstiegstrio völlig überaschend vom zweimaligen PFYC-Meister Werder Bremen, die damit der nächsten Saison gegen Koblenz, Osnabrück und Paderborn antreten müssen.



Ihren 79sten Meistertitel holte die Eintracht aus Frankfurt mit großem Vorsprung vor Union Berlin, die im Schlußspurt die Rekordtitelhalter aus Mönchengladbach noch abfangen konnten und auf Platz 3 verwiesen.
 

Saison 39/2010 im Rückblick
G-W (Eisteeholiker) am 29.09.2010 um 19:39 (UTC)
 Und wieder mal ist eine Woche rum. Das stumme Ziel lautete von Anfangan mal wieder die 60.000.000 Millionen zu knacken. Dies wurde heute mal wieder in letzter Minute geschafft... Doch werfen wir mal einen Blick zurück nach Montag. Der Start war nicht gerade der beste. Wir standen mit etwa 1,4 Millionen um 14 Uhr auf dem 16.Platz, es zeichnete sich ein total verpatzter Start hin. Am Abend des gleichen Tages musste daher nochmal ein bischen Gas gegeben werden. So kamen die Spieler des Team-Fürth zusammen und holten noch etwa 20.000.000 Punkte womit wir bis auf den 9.Platz vorrückten. Dort wartete auf uns das Spitzenfeld welche sich wieder abzusetzen drohte. Was in der Nacht geschah kann keiner so genau sagen. Man munkelt das Gute Geister jede Nacht erneut nach Fürth kommen um so für uns noch Punkte zu holen. ;) Am nächsten Tag ging es dann nicht weniger holprig los. Wiedermal konnte man denken "die schlafen doch alle". Aber wie es langsam Tradition wird kamen am Abend wieder komische Gestalten aus den Löchern um in der Öffentlichkeit der PFYC-Welt Angst und Schrecken zu verbreiten. Das taten diese auch wieder bis kurz vor der 40.000.000 Punkte-Grenze. Dann kehrte die stille Nachtruhe ein wo Augenzeugenberichten zufolge entdeckt wurde das wieder ein paar diese Geister einen Goldenen Finger auf Fürth gelegt haben. So kam es das am frühen Mittag des 29.09.2010 (Ja, das ist heute liebe Langschläfer ;) ) nurnoch wenige Millionen zur 60 Millionenmarke gefehlt haben. Wieviele es genau waren entzieht sich meinem Gedächtnis. Am Tage selbst ist nicht viel passiert. Aber wer hätte es Gedacht. Da waren doch die lustigen Gestalten die sich jeden Abend aus den Löchern wagten um in der virtuellen Welt ihre zappeligen Finger ein bischen Spielen zu lassen, so kam es das am Ende der 120 Minuten bis 21 Uhr die fehlenden 11 Millionen wieder einmal Püntklich zusammengetragen wurden. Und wenn die Nächtlichen Geister nicht bis Montag sterben werden sie auch dann noch Punkte für uns machen.
Gute Nacht :)

9. Greuther Fuerth - 60.389.100 - (0)
 

<-Zurück

 1 

Weiter->






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
  Insgesamt waren schon 6709 Besucherhier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden